Gut zu
wissen

Sicherheit

SICHERHEIT wird bei proDERM groß geschrieben!

Bei jeder Studie, die bei proDERM durchgeführt wird, ist die Sicherheit unserer Teilnehmer wichtiger als alles andere.

Im Falle von Kosmetika dürfen grundsätzlich nur bekannte und unbedenkliche Inhaltsstoffe verwendet werden. Auch bei Studien mit Arzneimitteln sind die Wirkstoffe entweder schon länger (ggf. für eine andere Indikation oder in einer anderen Darreichungsform) auf dem Markt oder wurden vorab bereits in anderen Studien und Zentren auf Bioverfügbarkeit und Nebenwirkungen untersucht. Studien mit sogenannten NCEs (new chemical entities) – das sind Arzneimittel für die bislang noch keine Erfahrung bei der Anwendung am Menschen bestehen, führen wir grundsätzlich nicht durch.

Zusätzlich werden bei proDERM die zu testenden Produkte überwiegend topisch (auf eine bestimmte Stelle des Körpers beschränkt) verabreicht. Somit werden in der Regel ohnehin nur geringe Mengen in das Blut gelangen, deshalb sind systemische Nebenwirkungen bei den von uns durchgeführten Studien nicht zu erwarten.

Bei Fragen zur Sicherheit melden Sie sich gern jederzeit bei uns.

Zurück

"Ich bin Probandin, seitdem ich in Rente bin"
Ursula W.
Ursula W.

Unser Ärzteteam

Während der Studie werden Sie von einem Team aus Ärzten verschiedenster Fachrichtungen betreut. Hier erfahren Sie mehr.