Proband
Stefan F.

"Das Wohl des Probanden steht im Vordergrund"

Mir fiel vor einigen Jahren im Schenefelder Einkaufszentrum der Name "proDERM" auf und ich habe mich gefragt, was sich dahinter wohl verbirgt. Ich bin da also rein und man hat mir gesagt, dass ich Produkte testen und dabei Geld verdienen kann. Das fand ich super.

Da ich ein neuer Proband war, musste ich zunächst eine sogenannte Neuaufnahme durchlaufen. In meiner ersten Studie habe ich dann einen Nassrasierer getestet. Es folgten weitere Studien mit verschiedenen Pflegeprodukten und Präparaten gegen Schuppenflechte, von der ich betroffen bin.

Mir gefällt, dass ich Teil eines Entwicklungsprozesses sein kann, von dem ggf. viele Menschen profitieren. Dass mein persönlicher Aufwand dabei ausgeglichen wird, ist mehr als nur ein netter Nebeneffekt.

Zurück
"Ich hatte noch nie einen besseren Nebenjob"
Benjamin A.
Benjamin A.

Unser Ärzteteam

Während der Studie werden Sie von einem Team aus Ärzten verschiedenster Fachrichtungen betreut. Hier erfahren Sie mehr.